Sonderausstellung

«Bardot, Celentano & Co.: Niklaus Stauss – Fotograf der Promis»


Unschätzbare Zeitzeugen


Seit über 60 Jahren dokumentiert der Zürcher Fotograf NIKLAUS STAUSS Persönlichkeiten aus Kunst, Musik, Theater, Oper, Literatur, Film und Tanz. So ist ein Werk mit über 2 Mio. Bildern von über 50'000 Persönlichkeiten entstanden. Die photo18 Zürich würdigt das Schaffen von Niklaus Stauss mit einer Retrospektive.

Im Verlauf von mehr als sechzig Berufsjahren hat Niklaus Stauss über 50'000 Persönlichkeiten aus Kunst, Musik, Theater, Oper, Literatur, Film und Tanz fotografiert. Der Zürcher Fotograf war in der Garderobe von Louis Armstrong, fotografierte Brigitte Bardot von seiner Luftmatratze aus und begleitete Schweizer Kulturgrössen wie etwa Niklaus Meienberg, Harald Szeemann oder Daniel Schmid über Jahrzehnte. Stauss’ Fotografien sind unschätzbare Zeitzeugen: Sie zeigen grosse Persönlichkeiten in gebührender Distanz und doch ganz nah. Das Archiv von Niklaus Stauss umfasst fast 2 Mio. Fotos und gilt als eines der umfangreichsten Archive von Schweizer Persönlichkeiten.

Die photo18 Zürich würdigt das Lebenswerk von Niklaus Stauss mit einer Retrospektive.

Diese lehnt sich inhaltlich an das Buch an, das sich Stauss’ Lebenswerk widmet und im Frühling 2018 im Patrick Frey Verlag erscheinen wird. Die Retrospektive wie auch das Buch zeigen chronologisch die besten und eindrücklichsten Fotos aus Stauss’ Archiv und werden von seiner Tochter Barbara kuratiert.