Sonderausstellung



BAT Foundation: Prix Photo


Niels Ackermann wurde 2015 von der BAT Foundation mit dem Prix Photo geehrt und gewann den Publikumspreis. Im Rahmen einer Sonderausstellung zeigt die photo17 die Gewinnerbilder aus Ackermanns Serie «Les enfants de Chernobyl sont devenus grands». Der Genfer Fotograf, begleitete die junge Ukrainerin Yulia und ihre Freunde über mehrere Jahre hinweg. Yulia lebt in Slavutych, der jüngsten Stadt in der Ukraine, die am Rande der verbotenen Zone um Tschernobyl errichtet wurde. Während drei Jahren fotografierte Ackermann das Leben von Yulia und ihre Entwicklung vom Teenager-Mädchen in eine junge, verheiratete Frau. Über sein fotografisches Langzeitprojekt sagt er: «Trotz des Mangels an Perspektiven, der angespannten Lage in der Ukraine und der schlimmen Wirtschaftskrise hat die Jugend keine andere Wahl als sich ihrer Zukunft zu stellen und das oftmals mit einem fast naiven Optimismus. Diese Jugend wollte ich begleiten um ihr so nahe zu kommen wie möglich».