24. Juni 2014

Brock Davis

Augenkontakte sind vom Aussterben bedroht. Insbesondere im öffentlichen Raum und zwischen fremden Personen. Die Blicke kleben an den Bildschirmen. Die Finger fliegen über den Display. ABER dies muss nicht immer schlechtes heissen. Schliesslich handelt es sich bei Smartphones, iPads und Co. nicht (nur?) um Teufelswerk. Es besteht die Möglichkeit Gehirntrainigs-Programme zu nutzen, Bücher zu lesen oder Kunst zu konsumieren. Für letzteres empfehlen wir dem Künstler Brock Davis auf Instagram zu folgen. Seine fantasievollen Posts verstehen einem ein Lächeln auf das Gesicht zu zaubern und seine Umwelt mit etwas offeren Augen wahrzunehmen..und eventuell doch einmal mehr vom Display aufzublicken.

www.instagram.com/brockdavis