16. April 2014

Sarah Schönefeld

Sarah Schönfeld träufelte verschiedene legale und illegale Drogen in flüssiger Form direkt auf einen Negativfilm und zeigt mit deren Vergrösserung zum einen die Veränderung des Filmes durch die Flüssigkeit und im übertragenen Sinne auch die Veränderung des Menschen, wenn dieser Drogen konsumiert. Eine wirklich schöne Umsetzung. Jedoch auch beängstigend.

http://www.sarahschoenfeld.de/