7. Juni 2013

Indian Song

Karen Knorr vereint in ihrer Serie "Indian Song" analoge und digitale Fotografie so "unsichtbar" schön, dass sich der Betrachter unweigerlich fragen muss: Wie konnte sie diese Bilder schiessen? Wie hat sie die Tiere in diese Räumlichkeiten gebracht? Die Tiere selber wurden in Parks, Zoos, in freier Wildbahn oder Tempeln fotografiert und in die Bilder reinretuschiert. Neben der Gegenüberstellung von analog und digital spielt auch die Auseinandersetzung zwischen Natur vs. Architektur eine entscheidene Rolle.


http://www.karenknorr.com/photographs/india-song/